Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein gelten folgende Vereinbarungen. Sollte diese nicht oder anders erwünscht sein, dann können diese durch einfache Vereinbarungen bis zum oder beim Shooting angepasst werden.

Bildnutzungsrechte für Auftraggeber/Model

Der Fotograf erteilt das Recht, alle bereitgestellten Fotos zeitlich und örtlich sowohl online als auch gedruckt unbeschränkt zu verwenden.

Kommerzieller Weiterverkauf der Bilder ist nicht gestattet und bedarf einer zusätzlichen Vereinbarung.

Urheberrechtliche Nennung ist optional, ggf. in der Form «www.rhintl.ch» oder @rhintl_foto.

Bildnutzungsrechte für den Fotografen

Der Fotograf erhält das Recht, die bereitgestellten Bilder nach Einsicht durch den Auftraggeber/Model in seinen Bildgalerien für den Eigenbedarf und Eigenwerbung zeitlich und örtlich unbeschränkt zu zeigen.

Die Veröffentlichung durch den Fotografen erfolgt ohne Namensnennung, sofern nicht anders vereinbart.

Kommerzieller Weiterverkauf der Bilder ist nicht gestattet und bedarf einer zusätzlichen Vereinbarung.

Lieferumfang, Bildbearbeitung, Lieferzeit

Der Fotograf trifft die Auswahl aus den Fotos und ist berechtigt, an den Fotos Retuschen vorzunehmen.
Die ausgearbeiteten Bilder werden innerhalb von 21 Tagen (Bewerbungsbilder 48 Stunden) elektronisch per Download im .jpg-Format in voller Auflösung ohne Wasserzeichen bereitgestellt.
Weitere Produkte, wie beispielsweise Papierabzüge oder Poster, sind nicht im Auftragsumfang enthalten.

Datenverwaltung

Nach Lieferung laden Auftraggeber/Models die Bilddaten innerhalb von 7 Tagen auf die eigenen Speichermedien hinüber. Für die weiterführende, sichere Speicherung der Bilddateien ist jeder selbst verantwortlich.
Die .raw Dateien verbleiben beim Fotografen. Die Speicherdauer liegt im Ermessen des Fotografen.
Die Kontaktdaten dürfen beidseitig gespeichert und dazu verwendet werden, um wechselseitig zu kommunizieren.

Haftung und Ansprüche Dritter

Der Fotograf haftet nur für vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten. Die Haftungsbeschränkung gilt auch für das Verhalten seiner Angestellten und Hilfspersonen.

Eltern haften für Ihre Kinder und müssen Ihre Kinder während des Shootings beaufsichtigen.

Die Haftbarkeit bezüglich der Rechte Dritter, wie beispielsweise Markenschutz, Objektfreigaben, Schutz der Privatsphäre verbleibt jeweils in der Verantwortung des Veröffentlichenden.

Gültigkeit, Annullation

Annullationen sind bis zu 48h kostenfrei möglich. Bei kurzfristigeren Absagen fällt eine Gebühr von 25% der Kosten an. Im Falle von Krankheit und höherer Gewalt ist die Annullation bis zum Shooting kostenfrei möglich,

Der Vertrag behält für einen Verschiebe-Termin oder eventuell folgenden Shootings seine Gültigkeit, wenn dafür nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird.